Monthly Archive for February, 2012

week 41

week 41


COMING SOON – an installation by Christina Hoenicke and Jana Barthel, 2012 (OSB boards, blankets, fluorescent tube, props) www.tu-buehnenbild.de, www.gonzalezhaase.com, www.katerlezmann.com

This project has been developed within a light design workshop of the TU Berlin. Artistic direction: Pierre Jorge Gonzalez and Judith Haase (ASS lighting). Students: Jana Barthel, Paul Bauer, Christina Hoenicke, Elena Koch, Elena Köhler, Eleni Konstantou, Simone Messner, Ria Papadopoulou, Anne-Kathrin Schaper-Jesussek, Stella Schüler, Jenny Wolf.

Viele Metropolen sind heutzutage durch eine Architektur der Zeichen als räumliches Kommunikationssystem wahrnehmbar. Die Fassade ist in Stadtzentren Kommunikationsträger und wird hauptsächlich mit neuesten Lichttechnologien umgesetzt. Die Fassade als Schnittstelle zwischen Stadtraum und Innenraum kann leicht oder massiv, geschlossen oder offen, einladend oder abweisend sein. Werkzeug ist dabei ein komplexes integriertes Licht- und Kommunikationssystem, um diese Themen herauszuarbeiten.

Die räumlichen Gegebenheiten des Berlin-Weekly.Com erzeugen ein Gefühl, das häufig an der Schnittstelle zwischen öffentlichem und privatem Bereich auftritt: Frustration. Man kann den Raum nicht betreten und auch visuell nicht voll erfassen. COOMING SOON verstärkt diese Frustration und stellt sie einem Versprechen für eine bessere (?) Zukunft gegenüber. Die verbarrikadierte Fassade weist auf eine Schließung oder einen Umbau hin und versperrt weitgehend die Sicht in das Innere. Bis auf einen schmalen Schlitz, durch den goldenes Licht nach außen dringt.

Berlin is under construction. There is close-down, rebuilding and opening. Now Berlin-weekly.com has to bite the dust. The showcase of the small gallery in Berlin-Mitte is boarded up. A sheet of paper is glued to the wood-panels, that now blocks the view inside the showroom. COMING SOON is written on that paper. The boards were quickly and carelessly fixed. A golden glimmer of light is coming out of the slits. The curious can peek through them and see the inside of the room. The new often promises to be the better one. In the installation COMING SOON Christina Hoenicke and Jana Barthel show a vision of the future.

(0)